Mädchen* erfassen – Mädchen* gestalten – Mädchen* verändern

Ein Projekt in Kooperation mit Schwarze Frauen Community (https://www.schwarzefrauen.net/)

In Österreich lebende Schwarze Mädchen* und junge Frauen* erleben oft, dass sie als Fremde betrachtet werden, obwohl sie Österreicher*innen sind. In diesem Projekt müssen die Mädchen* sich und ihre Herkunft nicht erklären oder rechtfertigen. Sie finden einen stärkenden Platz, in dem sie sich austauschen können, aber auch kreativ und künstlerisch experimentieren können:

  • VorurteilsBILD / SelbstBILD / VorBILD: Gemeinsam mit einer Fotografin* werden die Mädchen* Szenen, Charaktere und Bilder entwickeln, die ihren Vorstellungen von sich selbst, ihres Umfeldes und ihrer Schwarzen Vorbilder nahe kommen. Die Bilder des Foto-Shootings werden dann als Motive für einen Kalender verwendet.
  • Genderspezifisches Bewegungsangebot: Die Mädchen* können in einem geschützten Raum Sportgeräte nutzen und ausprobieren.
  • Haarflecht-Workshop mit zwei Afro-Friseurinnen: Das Flechten der Haare hat in verschiedenen Kulturen Afrikas eine sehr lange Tradition. Die Mädchen* lernen einen besseren Umgang mit ihrem Haar und ihre Einzigartigkeit schätzen.
  • Selbstverteidigungs-Workshop: Die Mädchen* lernen Verteidigungsmethoden kennen und tauschen Tipps und Ratschläge aus, wie sie sich sicherer durch die Stadt bewegen können.
  • Naturerlebnis mit Übernachtung: Ein 2- bis 3-tägiger gemeinsamer Ausflug an einen Ort außerhalb der Stadt.
  • SICH SELBST durch Kunst ausdrücken: Die Mädchen* lernen verschiedene kreative Techniken kennen.

Bilder und andere Projektdokumentationen werden auf der Homepage und auf Radio Afrika TV präsentiert. Der Fotokalender wird beim jährlichen KWANZAA-Fest verkauft.


Die Mädchenbeirat Botschafterinnen waren im Oktober 2019 bei der Schwarze Frauen Community zu Besuch! Hier kannst du den Bericht dazu lesen.